Datenschutz-Erklärung

Datenschutzinformation gem. DSGVO

1. Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

1.1. Die im Rahmen des Anmeldeverfahrens erhobenen personenbezogenen Daten werden unbeschadet Ziff.

1.2. und 1.3. lediglich in dem Umfang erhoben und verarbeitet, als dies zum Zwecke der Durchführung dieser Veranstaltung notwendig ist. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

1.2. Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen von Teilnehmerlisten und nur soweit Sie dem unter „Einwilligungen“ zugestimmt haben. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.

1.3. Eine Speicherung über den Abschluss der Veranstaltung hinaus erfolgt nur, soweit Sie dem unter „Einwilligungen“ zugestimmt haben und für den ausschließlichen Zweck, Sie über Veranstaltungen der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) und der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) zu informieren. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.

 

2. Verantwortlicher

Die organisatorische Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltungen erfolgt durch das Konferenz- und Tagungsmanagement der BLE.

Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Ziff. 7 DSGVO ist die BLE. Bei Fragen an das Konferenz- und Tagungsmanagement wenden Sie sich bitte an bonnerernaehrungstage[ at]ble.de bzw. telefonisch an die 0228/6845-3581.

Bei Fragen an den Veranstalter wenden Sie sich bitte an:
Veranstalter BLE:
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn
Telefon: +49 (0)228 6845-5144
E-Mail: eva.zovko[at]ble.de

Veranstalter DGE
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Telefon: +49 (0) 228 3776-630
E-Mail: gahl[at]dge.de

 

3. Behördliche(r) Datenschutzbeauftrate(r)

Kontakt zum/zur behördlichen Datenschutzbeauftragten der BLE erhalten Sie unter folgender E-Mail-Adresse datenschutz[at]ble.de bzw. folgender Telefonnummer 0228/6845-3340.

 

4. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

4.1. Die im Rahmen des Anmeldeverfahrens erhobenen personenbezogenen Daten werden unbeschadet Ziff. 4.2. unverzüglich nach Durchführung der Veranstaltung gelöscht.

4.2. Daten, zu deren Speicherung zur Information über künftige Veranstaltungen Sie eingewilligt haben, werden ausschließlich beim Veranstalter (DGE und BLE) gespeichert und spätestens 12 Monate nach der Veranstaltung gelöscht.

 

5. Widerruf der Einwilligung

5.1. Sie können Ihre unter „Einwilligungen“ gegebenen Einwilligungen jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

5.2. Bis zum Abschluss der Veranstaltung ist der Widerruf an das Konferenz- und Tagungsmanagement, bonner-ernaehrungstage[at]ble.de, zu richten.

5.3. Nach Abschluss der Veranstaltung kann die Einwilligung gegenüber dem Veranstalter BZfE und DGE widerrufen werden.

  • Der Widerruf an das BZfE ist an die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), Ref. RedE, Ansprechpartnerin: Frau Eva Zovko, E-Mai: eva.zovko[at]ble.de zu richten.
  • Der Widerruf an die DGE ist an die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE), Ref. Öffentlichkeitsarbeit, Ansprechpartnerin: Frau Antje Gahl, E-Mail: gahl[at]dge.de zu richten.

Um eine Zuordnung der Daten zu ermöglichen, soll der Widerruf mit der Angabe „3. Bonner Ernährungstage 2019“ erfolgen.

 

6. Betroffenen Rechte

6.1. Sie haben ein Auskunftsrecht nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, ein Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO.

6.2. Die genannten Rechte sind bis zum Abschluss der Veranstaltung gegenüber dem oben unter Ziff. 2 genannten Verantwortlichen geltend zu machen; anschließend an den unter Ziff. 5.3. genannten Veranstalter.

 

7. Beschwerderecht

Es besteht ein Beschwerderecht bei der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Husarenstraße 30 in 53117 Bonn.